Sammelbestellung

Als gemeinwohl-orientierter Verein „Lokale Energiewende SoliSolar Hamburg e.V.“ organisieren wir regelmäßig ca. alle 2-3 Wochen Sammelbestellungen für Balkonkraftwerke. So kannst du ein hochwertiges umweltfreundliches Balkonkraftwerk besonders günstig bekommen.

Das ist uns wichtig

  • ökologische und ethisch korrekte Solarmodule von Meyer-Burger,
    hocheffizient auch bei wenig Licht, absolut schwarze Oberfläche, hergestellt ausschließlich in Deutschland und mit grüner Energie. Alle anderen in Deutschland hergestellten Module und Balkonkraftwerke enthalten immer in China und fast immer in Zwangsarbeit hergestellte Solarzellen.
  • gebrauchte zertifizierte Solarmodule von 2ndliveSolar,
    auf Funktion und gute Leistung geprüfte recycelte Module, mindestens 350 Watt, mit 2-jähriger Garantie. Diese Module oder ihre Solarzellen kommen zwar aus China, aber bekommen als Alternative zu Meyer Burger so eine zweite Chance, noch viele viele Jahre Energie zu produzieren, ohne dass neue Energie für die Herstellung erforderlich ist.
  • komplettes System, angepasst auf deine Situation;
    Du bekommst von uns ein komplettes System, dessen Montagematerial nach sorgfältiger Beratung durch unsere Ehrenamtlichen gut auf deinen Montagestandort angepasst ist.
  • professionelles Montagesystem,
    anders als bei den meisten Angeboten aus Baumarkt oder Versand muss nicht der Rahmen des Solarmoduls für die mechanische Stabilität sorgen – was den Garantiebedingungen des Modulherstellers widerspricht. Bei uns wird das Modul vorschriftsmäßig mit Modulklemmen auf einer stabilen mechanischen Unterkonstruktion befestigt. Das Montagematerial stammt wahlweise von den deutschen Firmen K2 Systems oder Wagner-Solar.
  • SoliSolar ist gemeinwohl-verpflichtet und macht keine Gewinne und wird mit möglichen Überschüssen satzungsgemäß die Lokale Energiewende fördern, z.B. durch Veranstaltungen oder Öffentlichkeitsarbeit. Du legst je nach finanzieller Situation deinen Solidarpreis für das Balkonkraftwerk auf der Grundlage unserer Selbstkosten selbst höher oder tiefer fest. Wir freuen uns über jeden höheren Betrag, mit dem etwas weniger Betuchte unterstützt werden können. Im Schnitt aber müssen wir selbstverständlich unsere Selbstkosten decken, damit auch keine Verluste entstehen.
  • solidarische gemeinschaftliche Hilfe bei Transport und Montage;
    dafür binden wir dich in die Gemeinschaft aller ein, die ihr Balkonkraftwerk abholen wollen. So können auch weniger handwerkliche Geschickte, die kein großes Auto fahren, mit Kaffee und Kuchen ihren Beitrag fürs eigene Kraftwerk leisten. Das ist Solidarität.

Wie kannst du das Kraftwerk reservieren?

Damit du alle wichtigen Aspekte kennen lernst für deine Entscheidung, veranstalten wir regelmäßig Veranstaltungen, online oder in Präsenz. Dort erklären wir die nötigen 11 Schritte. Als Teilnehmer bekommst du anschließend den Foliensatz zugeschickt.

Auch für uns sind diese Veranstaltungen eine große Arbeitserleichterung, denn danach können wir uns für dich voll auf das Individuelle konzentrieren: Per E-Mail beraten wir dich weiter, schauen uns die Fotos von deinem Montageort an und helfen dir bei der Entscheidung für Modulanzahl, Standort und Montageart.

Nun kannst Du Dich über unser Reservierungsformular auf die Reservierungsliste für unsere Sammelbestellung setzen. Den Link zu dem Reservierungsformular erhältst du auf unseren Veranstaltungen. So stellen wir sicher, dass gut Informierte das für sie richtige Balkonkraftwerk bekommen.

Nach der Reservierung erhältst du eine Anzahlungsrechnung von 100€ je Modul, und dann beginnen wir mit der Materialbeschaffung für dich.

Ein/zwei Wochen später sollte das Material bei uns vollständig eintreffen. Nun laden wir dich ein zu Abholung und ausführlichem Aufbautraining nach Hamburg Lokstedt. Dazu wählst du den passenden Termin und nennst uns deinen Solidarpreis.

Wir schicken dir dann eine Liste mit den Kontaktdaten aller Abholer*innen, damit du dich bereits vor dem Training für den gemeinschaftlichen Transport verabreden kannst. Mit über 600 Modulen hat das bisher perfekt funktioniert.

Beim Aufbautraining in Hamburg Lokstedt erläutern wir alles zur Montage und zum Betrieb, die Module werden in den privaten und angemieteten Fahrzeugen verstaut, und auf geht es in die Energiewende.

Wie teuer ist das Kraftwerk?

Die Preise der Großhändler schwanken stark, und genau wissen wir das immer erst, wenn alles Material eingetroffen ist. Wir haben hier zusammengestellt, wie teuer es beim letzten Mal war:

Aktuell (Stand Feb 24) erwarten wir folgende Selbstkosten für komplette Balkonkraftwerke inkl. Anschlusskabel, Wechselrichter und professioneller Unterkonstruktion. Dies gibt dir eine erste Orientierung:

Kraftwerktyp1 Modul2 Module3 Module4 Module
Meyer Burger 390 Watt (black)
(schwarzes backsheet)
400 €2 * 350 €3 * 360 € 4 * 340 €
Heckert Solar Nemo2.0 330 Watt (black)
(schwarzes backsheet)
295 €2 * 245 €3 * 2530 €4 * 233 €
2nd Life Solar PV-Module 370 Watt
(weißes backsheet)
geprüfte unbenutzte recycling-Ware
2 Jahre Garantie
300 €2 * 250 €3 * 260€4 * 240€
Option
Unterkonstruktion senkrecht Fassade / Dach
(K2 Singlerail)
-20 €2 * -20 €3 * -20 €4 * -20 €
Option
800W Wechselrichter statt 600W
mit einstellbarer / eingestellter Leistungsbegrenzung und Zertifikat
—–60 €70 €(1,6kW
WR)
zzgl. Dachhaken, Stockschrauben, Extralängen etc. nach Aufwand.

Aber nochmal: du bestimmst selbst deinen Solidarpreis, und wir achten lediglich darauf, dass im Schnitt unsere Selbstkosten nicht unterschritten werden. Als Teilnehmer einer unserer Veranstaltungen – oder von Deinen Freunden und Bekannten, die schon ein SoliSolar-Kraftwerk haben – bekommst du einen Link, mit dem du dich auf die Reservierungsliste setzen kannst. Und wenige Wochen später kannst du das Material in Lokstedt abholen.

Datenblätter, Montageanleitungen und Zertifikate z.B. für die Anmeldung findest du hier.

Welche Befestigungsmöglichkeiten gibt es?

Du hast die Wahl zwischen drei grundsätzlich unterschiedlichen Montagesystemen, die wir hier detailliert erläutern. das beschreiben wir ausführlich hier. Oder schau dir Fotos an von unseren inzwischen gebauten Kraftwerken.